Die Offene Jugendarbeit

Die Offene Jugendarbeit in Kißlegg

 

Die Offene Jugendarbeit in Kißlegg umfasst mehrere Arbeitsfelder.

  • Das Jugendcafé mit seinen regelmäßigen Öffnungszeiten,

  • den Mädchentreff mit seinem verbindlichen Angebot,

  • sowie weitere Projekte.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

In unserem "Padlet" findet Ihr die wichtigsten Informationen zur Offenen Jugendarbeit anschaulich zusammengestellt.

Scannt dafür einfach den QR-Code, oder klickt drauf.

Das Jugendcafé

Den größten Block der Offenen Jugendarbeit in Kißlegg stellt der offene Betrieb dar. Mittwochs, von 14.00 bis 17.30 Uhr, ist das Jugendhaus für alle Kinder und Jugendlichen ab Klasse 5 geöffnet. Spielen, Musik hören, gemeinsam Zeit verbringen, "chillen", diskutieren,... Der Mittwoch Nachmittag hat für fast jede und jeden etwas zu bieten. Begleitet wird dieses Angebot durch 2 Fachkräfte. 

Ein weiteres Angebot, welches u.a. von den Jugendlichen organisiert wird, sind die "U16-Partys". Hier haben die Kinder und Jugendlichen des Jugendcafés die Möglichkeit selbstständig (ggf. mit Unterstützung durch die Fachkräfte, die die Planung und auch die Durchführung begleiten) eine Veranstaltung zu planen und durchzuführen. Ein wichtiger Kooperationspartner hier ist der Spatz e.V. der uns immer tatkräftig zur Seite steht.

Am Ende des Schuljahres gestalten wir mit unseren fleißigen Jugendhausbesuchern auch noch den Abschluss eines gelungenen Jahres, in dem wir eine gemeinsam Unternehmung machen. So waren wir schon bei einigen Veranstaltungen außer Haus (z.B. beim "Danceprix" in Biberach, Minigolfen in Wangen, "Kino" im Jugendhaus,...). Dies rundet das Jugendhausjahr immer schön ab (und das haben sich unsere fleißigen Helfer auch redlich verdient ;) ).

 

U16 - Partys

Ein etabliertes und überaus erfolgreiches Angebot unserer Jugendarbeit stellen die U16 - Partys dar, die zwei- bis dreimal jährlich stattfinden.

Sie bieten Jugendlichen, die mindestens in der 5. Klasse, aber noch keine 16 Jahre alt sind die Möglichkeit, erste Partyerfahrungen zu sammeln. Bei coolen Leuten und bester Partystimmung, jedoch ohne Alkohol und Tabak, dürfen die Jugendlichen hier von 19 bis 22 Uhr feiern. 

Besonders großen Anklang finden die U16 - Hawaii - Party und die U16 - Sommerparty. 

Bei der Hawaii - Party, die standardmäßig in den Wintermonaten stattfindet, wird das Jugendhaus in eine sommerliche Strandlocation verwandelt, die alle staunen lässt. Sand, Palmen, alkoholfreie Cocktails und tolle Musik sorgen für ein gigantisches Urlaubsgefühl und eine tolle Party.

Für die Sommerparty laden wir alle Jugendlichen ins Strandbad Kißlegg ein, um bei schönem Wetter gemeinsam unter freiem Himmel zu feiern. Der Blick auf den See, ein alkoholfreier Cocktail in der Hand und heiße Beats vom DJ - so lässt sich der Sommer in Kißlegg genießen.

Unterstützt wird die Jugendarbeit bei allen U16 - Partys auch vom Spatz e.V., der seine Angebote üblicherweise an Jugendliche über 16 Jahre richtet, unsere "vorangehenden" Partys jedoch als wichtiges Element sieht, um einen altersgemäßen und verantwortungsbewussten Umgang der Jugendlichen auf Partys zu erreichen.  

Der Mädchentreff

Der Mädchentreff im Kißlegger Jugendhaus wird durch eine Fachkraft angeleitet, zusätzlich von einer Praktikantin unterstützt und findet freitags zwischen 14.30 - 16.30 Uhr statt. Zu uns können Mädchen ab der 5. Klasse bis zur 7. Klasse kommen oder bei Bedarf / Interesse auch Schülerinnen der 8. Klasse.

 

Mädchenarbeit orientiert sich spezifisch an den Lebenslagen weiblicher Jugendlicher und möchte diese in ihrer selbstständigen und selbstbewussten Entwicklung unterstützen.

 

Der Mädchentreff bietet dazu viele abwechslungsreiche Aktionen an und gestaltet die Freitagnachmittage gemeinsam mit den Mädchen ganz in deren Sinne. 

Von kreativen Tätigkeiten, über hauswirtschaftliche Angebote, gemeinsames Spielen, Musik hören, Beauty Nachmittage, handwerkliche Angebote oder auch mal "raus gehen" - bis hin zu Jahresabschlussausflügen kann alles dabei sein. Der gemeinsame Spaß steht im Mädchentreff im Vordergrund - und zwar ganz "unter Mädels".

 

Bei den "U16 - Partys" bringt sich der Mädchentreff standardmäßig mit ein. Der Mädchentreff verkauft bei den Partys alkoholfreie Cocktails, die sich die Mädchen gemeinsam mit den Leiterinnen 2 Wochen vorher überlegen, und dazu äußerst kreative und mottogetreue Getränkeplakate entwerfen.

 

Zusätzlich zu den Räumlichkeiten hat der Mädchentreff die Möglichkeit einen "originalen, ausrangierten" Schienenwagen, der links neben dem Haus steht, zu benutzen. Dieser wurde 2018 von den damaligen Mädchen renoviert und bietet eine schöne Abwechslung.

 

In den Ferien findet kein Mädchentreff statt.

 

Projekte

Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Der Selbstbehauptungskurs - ein Kooperationsprojekt zwischen der Jugendsozialarbeit und der Karateschule Imeri - findet seit Jahren regen Anklang unter den Kißlegger Mädchen und deren Eltern.

Das Besondere an unserem Kur ist, dass "Selbstbehauptung" hier nicht ausschließlich im Sinne von "sich körperlich gegen einen Angreifer wehren können" verstanden wird. Der Fokus liegt vielmehr auf einem respektvollen Umgang im Miteinander und darauf, dass die Mädchen eine eigene, positive Haltung entwickeln, mit der sie selbstbewusst und bestimmt auftreten können.

In vielen praktischen Übungen möchten wir den Mädchen zu (noch) mehr positivem Selbstvertrauen verhelfen und sie dafür sensibilisieren, dieses in verschiedenen Situationen passend einzusetzen.  

image.png